Sonntag, 9. Oktober 2011

Quick-Tip: hartgekochtes Ei

Ein kurzer, schneller Tip für alle, die statt Fleisch oder Tamagoyaki auch mal ein simples hartgekochtes Ei in ihr Bentô packen wollen!
Wenn man nicht gerade Gemüse kocht, ist es ziemlich unsinnig, ein einzelnes Ei extra fürs Bentô zu kochen. Letztens habe ich einen coolen Tip gelesen, den ich heute ausprobieren konnte!
Ein, zwei rohe Eier werden (natürlich ordentlich gewaschen!) auf den noch ungekochten Reis im Reiskocher gelegt, bevor dieser eingeschaltet wird. Wenn der Reis fertig ist, sind die Eier hartgekocht!
Ob man mehr drauflegen kann, weiß ich nicht - ich habe mit zwei Portionen Reis zwei Eier gekocht und sie waren genau richtig - nicht zu trocken, aber auch nicht mehr weich. Als Frühstücksei mag ich sie in der Mitte etwas weicher, aber fürs Bentô waren sie perfekt.
Und jetzt stelle man sich mal vor, wie schnell man fertig sein könnte mit seinem Bentô!
Reis und Ei unten im Reiskocher, und dann im Dämpfaufsatz etwas Broccoli. Und für die Farbe noch eine Portion Karotten-Kinpira oder Paprika mit Zwiebel, Sojasauce und Mirin angebraten. Das Braten kann man machen, während der Reis kocht, und eine kleine Menge Reis braucht  gerade mal etwa 20 Minuten bei meinem Reiskocher! (Wenn man frisch gekochten Reis für sein Bentô will, kann man den Reiskocher ja einfach mit nutzen ;D)
Und dann? Den Reis ins Bentô packen, das Ei schälen und halbieren und Broccoli und das andere Gemüse einpacken, den Reiskocher und die eine Pfanne abspülen, fertig. Genial! ♥ mal sehen wie fix ich mit dem Plan mal ein komplett frisches Bentô zusammenstellen kann ;D

Kommentare:

  1. Das ist eine super Idee!
    Das einzige Problem: mein Reiskocher hasst meinen Lieblingsreis und macht grundsätzlich Bratreis draus... deswegen gibts nie Reiskocher-Reis ins Bento. Aber wenns klappt ist das schnell und spart Energie.

    AntwortenLöschen
  2. Ist ja ein gemeiner Reiskocher XD armes mysli. Wieso macht das Ding denn sowas! Bei mir backts unten zwar auch manchmal leicht an, aber meist gehts...bis auf Naturreis, hab ich festgestellt. Da wird Köcherle ganz eklig.

    AntwortenLöschen
  3. ui toller tip, cool! obwohl ich anfangs wirklich etwas bedenken wg. salmonellen usw. hatte, aber die bequemlichkeit siegt ;)

    AntwortenLöschen