Samstag, 21. August 2010

Review: "Bainiku Ame" Bonbons

Hersteller: Daido
Preis: 2,20€ (OCS Frankfurt)
Inhalt: 130g
Die Bonbons sind mir wegen der hübschen Tüte aufgefallen, auf der Pflaumenblüten abgebildet sind.
Sie sind ganz hart und schmecken gleichzeitig süß und säuerlich, nicht beißend, aber man merkt den Pflaumengeschmack heraus. Allerdings finde ich, dass sie nicht nach den süßlichen, weichen, deutschen Pflaumen schmecken.
In der Mitte ist sogar ein Stückchen Pflaume! Es schmeckt erstmal gewöhnungsbedürftig, einerseits wegen der trockenobstartigen Textur, andererseits, weil es ziemlich sauer ist XD Aber ich mag sowas gerne.
Auf dem Bild könnt ihr es gut sehen, der dunkle Fleck in der Mitte ist die Frucht, ich habe das Bonbon extra vors Fenster gehalten...
 
Alles in Allem finde ich, der Kauf hat sich gelohnt. Ich mag den japanischen, sauren Pflaumengeschmack wirklich gerne, weshalb ich begeistert war X3
Meine Schwester mochte es allerdings nur, bis sie auf die Pflaume biss, danach hat sie es erschrocken ausgespuckt, haha!

Kommentare:

  1. Die Bonbons muss ich auch mal ausprobieren - sauer macht lustig. :)

    AntwortenLöschen
  2. DIE BONBONS SCHMECKEN GARNICHT ICH SCHWÖRS! DIE SIND FURCHTBAR! MEIN PAPA HAT DIE MIR MAL MITGEBRACHT WEIL ER SIE SCHON FAND ICH JA AUCH, ABER SCHMECKEN TUN DIE NICHT!!!

    AntwortenLöschen
  3. Entschuldige, aber würdest du bitte die gewöhnliche Groß-Klein-Schreibung benutzen? Ich fühle mich so angeschrien.

    Und abgesehen davon möchte ich doch behaupten, dass soetwas Geschmackssache ist. Wenn sie dir nicht schmecken muss das nicht heißen, dass jeder andere sie auch nicht mögen muss.

    AntwortenLöschen